Das 3. Entlastungspaket: So viel Geld erhalten Studierende

Vergangenes Wochenende hat die Bundesregierung das dritte Entlastungspaket beschlossen. Und dieses Mal können sich besonders Studierende freuen! Denn bei diesem Paket profitieren nun endlich mal die Studenten und erhalten einmalig 200 Euro.

Was das für dich bedeutet, wie du das Geld beantragst und welche weiteren Vorteile das Entlastungspaket 2022 für dich bereithält, erfährst du in diesem Beitrag:

Das enthält das dritte Entlastungspaket für Studenten

„Wir werden als Land durch diese schwierige Zeit kommen“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz bei der Vorstellung vom dritten Entlastungspaket am Sonntag, 4. September 2022, laut der Tagesschau.

Das Paket soll insgesamt 65 Milliarden Euro umfassen und eine Einmalzahlung für die Studenten beinhalten. Die Bundesregierung hat bekannt gegeben, dass Studenten und Berufsfachschüler eine einmalige Zahlung in Höhe von 200 Euro erhalten. Es wird noch darüber beraten, wie schnell und wann die Auszahlung stattfinden soll. Ein bestimmter Zeitpunkt, wann das Geld auf deinem Konto ist, steht also nicht fest.

Wer hat Anspruch auf BAföG?

Wer hat Anspruch, wie hoch ist das BAföG und wie beantragst du es? Wir fassen dir die wichtigsten Infos rund um die Studienförderung zusammen.

Was musst du tun, um die 200 Euro aus dem Entlastungspaket zu erhalten?

Das wichtigste Kriterium, um die Auszahlung zu erhalten: Du solltest am 1. Dezember 2022 noch an einer Hochschule eingeschrieben sein beziehungsweise dich in einer Erstausbildung befinden.

Betrachtet man die anderen Entlastungspakete und deren Auszahlung, musst du das Geld wahrscheinlich nicht beantragen, sondern es landet direkt auf deinem Konto, sofern du das oben genannte Kriterium erfüllst. Aber wie der genaue Ablauf der Auszahlung sein wird, zeigt sich in den nächsten Wochen.

Außerdem wichtig: Dies Einmalzahlung erhältst du unabhängig, das heißt auch BAföG-Empfänger bekommen 200 Euro extra.

Wie kannst du noch vom dritten Entlastungspaket profitieren?

Du bist Student und wohnst in einer eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft in Deutschland?

Dann profitierst du nicht nur von der 200 Euro-Einmalzahlung, sondern auch von dem angekündigten Strompreisdeckel. Es soll nämlich abgesichert werden, dass du deinen Grundbedarf an Strom zu vergünstigten Konditionen decken kannst.

Außerdem wird das Kindergeld erhöht. Erhältst du, beziehungsweise deine Eltern, Kindergeld, werden 18 Euro pro Monat draufgeschlagen.

Eine Übersicht zu den anderen zahlreichen Entlastungen im dritten Entlastungspaket erhältst du auf der Seite der Bundesregierung.


Du suchst noch nach einem Nebenjob oder deinem ersten Job in der grünen Branche? Dann schau jetzt in unserem agrajo-Stellenmarkt vorbei!

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.