Karrierenetzwerke: So nutzt du die Netzwerke richtig

Laut einer Studie der Universität Bamberg sind Karrierenetzwerke wie Xing und LinkedIn die dominierenden Kanäle zur Job- und Informationssuche. Längst veröffentlichen Unternehmen ihre offenen Stellen auch in den beruflichen Netzwerken und potentielle Bewerberinnen und Bewerben nutzen LinkedIn und Co. für die Jobsuche.

Deshalb stellen wir dir heute diese beiden Social Media-Kanäle im Businessbereich vor und verraten dir, welche Vorteile die Karrierenetzwerke dir bieten!

3 verschiedene Nutzungsmöglichkeiten von Karrierenetzwerken

Die beiden Karrierenetzwerke sind für die User vorrangig dazu da, sich auf geschäftlicher Ebene zu präsentieren und zu vernetzen. Dabei verfolgen die User unter anderem folgende Ziele:

  • Netzwerken I: Kontakt zu ehemaligen Kollegen aufrecht erhalten
  • Netzwerken II: Auf der Suche nach Kunden, Kooperationspartner oder neuen Stellen
  • Jobsuche: Präsentieren und die Aufmerksamkeit der Headhunter gewinnen

Durch unsere drei genannten Beispiele wird deutlich, dass du Karrierenetzwerke auf verschiedene Arten und zu deinem Vorteil nutzen kannst. Du musst Karrierenetzwerke nicht nur für die aktive Jobsuche nutzen, sondern kannst dich auch im Rahmen deines aktuellen Jobs mit potentiellen Kunden oder Kooperationspartnern deiner Branche vernetzen. Es wird immer Möglichkeiten und Momente geben, in denen du von deinem gut gepflegten Netzwerk profitierst.

Karrierenetzwerke nutzen: So vernetzt du dich in der Branche

Wir zeigen dir, wie du Xing und LinkedIn richtig nutzen kannst.

Netzwerken: alte Kontakte pflegen und neue Kontakte knüpfen

  • Finde auf LinkedIn und Xing ehemalige sowie aktuelle Kolleginnen und Kollegen oder Kommilitonen und vernetz dich mit ihnen
  • Pflege deine beruflichen Kontakte auf LinkedIn und Xing regelmäßig – Like und Kommentiere Beiträge oder Äußere dich selber
  • Nutze thematisch passende Gruppen und bleibe immer auf dem aktuellen Stand, was Änderungen in deiner Branche betrifft
  • Sei neugierig: Vernetze dich mit Mitarbeitern aus Unternehmen, die du schon länger im Blick hast
  • Verbinde Kontaktanfragen mit einem kurzen Text und Aufhänger- beantworte hierbei die Frage, warum das Vernetzen für euch beide von Vorteil ist
  • Informier dich in den Online-Berufsnetzwerken, welche Events in deiner Nähe stattfinden und komme auch offline mit Branchenpartnern ins Gespräch

Eine Sache solltest du bei der Nutzung von Karrierenetzwerken immer berücksichtigen: Bleibe stets höflich im Umgang mit anderen und Sieze, wenn nötig. Bedenke, dass deine Kommentare und Äußerungen öffentlich sichtbar sind und du hierbei deinen Namen und deine Marke repräsentierst. Unter Umständen können polarisierende Äußerungen von dir für künftige Arbeitgeber ein Ablehnungskriterium sein.

Jobsuche via Xing und LinkedIn

Du kannst Xing und LinkedIn auch für die aktive Jobsuche nutzen. Hierbei solltest du zunächst auf ein gut gepflegtes Profil achten, da es deinem Online-Lebenslauf gleichkommt.

Für die Jobsuche kannst du dein gut gepflegtes Netzwerk nutzen. Erkundige dich beispielsweise, in welchen Unternehmen ehemalige Kolleginnen und Kollegen von dir arbeiten. Oder entdecke spannende Jobs bei anderen Unternehmen und knüpfe Kontakte zu Mitarbeitern, um Insights zum Job und potentiellen Arbeitgeber zu erfahren.

Auch während deines aktuellen Angestelltenverhältnisses kannst du Recruitern anzeigen lassen, dass du auf Jobsuche bist. Stelle einige Filtern ein, sodass dir auf dein Profil abgestimmte Stellengebote besser vorgeschlagen werden. Vervollständige hierfür folgende Informationen über dich:

XingLinkedIn
Ich biete: Marketing, ProduktmanagementKenntnisse (vergleichbar mit Ich biete bei Xing)
Ich suche: Kontakte, Berufseinstieg

So gestaltest du dein Profil in beruflichen Netzwerken

Um diese Ziele zu erreichen, musst du allerdings darauf achten, dass dein Profil top in Schuss ist. Wir geben dir Tipps, wie du das am besten umsetzen kannst:

  • Auswahl eines professionellen und authentischen Profilbildes
  • Digitaler Lebenslauf: Beschreibe in kurzen Stichpunkten deinen Werdegang, also deine Ausbildung und deine Berufserfahrung.
  • Teile mit, welche Sprachen du sprichst und auf welchem Level du dich in der jeweiligen Sprache befindest.
  • Erwähne unbedingt deine Qualifikationen und Auszeichnungen. So hebst du dich von der Masse ab.
  • du übst ein Ehrenamt aus? – Das zeigt, dass du engagiert bist.
  • Gib deine privaten und beruflichen Interessen an.
  • Aktualität: halte dein Profil stets aktuell und lösche veraltete Stationen in deinem Lebenslauf.

Online netzwerken: 8 Tipps für dein Profil auf Xing, LinkedIn und Co.

Xing und LinkedIn sind soziale Business-Netzwerke. Wir zeigen dir, wie du dich online am besten präsentierst.

Fazit: Welches Karrierenetzwerk ist „besser“?

Welches Karrierenetzwerk nun das Bessere von beiden ist, muss jeder für sich selbst herausfinden. Beide Portale haben auf ihre Art Vor- und Nachteile:

XingLinkedIn
Deutsches Portal im DACH-RaumUS-amerikanisches Portal
Nationale GeschäftskontakteInternationale Geschäftskontakte
Premium Mitgliedschaft 7,95€ mtl.*Premium Mitgliedschaft ab 29,49 € mtl.*
*Preise können abweichen

Bist du auf der Suche nach einer neuen Stellen in der grünen Branche? Entdecke in unserem agrajo-Stellenmarkt den passenden Job und bewirb dich!

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.