„Ghosting“ im Bewerbungsprozess: Das kannst du tun

Du hast viele Bewerbungen geschrieben und rausgeschickt, aber wartest seit Tagen und Wochen auf Rückmeldung? Gerade das Abwarten ist oftmals das Schwierigste. Man spricht von „Ghosting“ im Bewerbungsprozess, wenn du nach mehreren Wochen noch immer keine Rückmeldung hast.

In unserem Beitrag erklären wir dir, woran das „Ghosting“ durch die Gegenseite liegen könnte und wie du bei künftigen Bewerbungen damit umgehest, wenn du keine Antwort erhalten hast.

Ghosting im Bewerbungsprozess: Das sind die Gründe

Das Ghosting beziehungsweise die ausstehende Antwort im Bewerbungsprozess kann auf Seiten des Unternehmens eine Vielzahl von Gründen haben:

Pro-Forma-AusschreibungAus juristischen Gründen wurde die Stelle „pro forma“ öffentlich ausgeschrieben, obwohl die Stelle bereits intern besetzt wurde. Demnach steht die Stelle nicht zur Verfügung und deine Bewerbung ist vergebens.
TestanzeigeAus Testzwecken schreiben manche Unternehmen offene Stellen aus. Sie prüfen beispielsweise wie viele Bewerber sich melden.
Streichung von Stellen Das Unternehmen muss sich aufgrund finanzieller Probleme umstrukturieren und streicht in diesem Zusammenhang das Budget für Neueinstellungen. Unter Umständen wird vergessen, Stellenangebote auf der Website zu streichen.
Abwesenheit von PersonalernAuch Personalentscheider können erkranken oder sind für einige Zeit im Urlaub. Ist keine Vertretung eingeplant, bleiben offene Vorgänge und Bewerbungen für diese Zeit unbearbeitet.
ProzessfehlerAuch automatisierten Online- oder E-Mail-Bewerbungen sind fehleranfällig. Möglicherweise kam in einem bestimmten Zeitraum deine Bewerbung nicht im System an, deshalb erhältst du keine Rückmeldung.
hohe AuslastungUnter Umständen sind bestimmte Stellen sehr beliebt unter Jobsuchenden und es kommt zu einer erhöhten Anzahl von eingehenden Bewerbungen. HR-Abteilungen, die darauf nicht vorbereitet sind, geraten schnell in Verzug.

Tipp 1: Prüfe, ob deine Bewerbung angekommen ist

Normalerweise erhältst du im Bewerbungsprozessen zumindest eine Eingangsbestätigung deiner Bewerbungsunterlagen. Insbesondere wenn du deine Bewerbung per E-Mail schickst, geschieht der Versand der Bestätigung automatisch. Manche Unternehmen halten dich während des Bewerbungsprozesses informiert und schicken dir innerhalb weniger Tage eine Absage.

Wenn du keine Eingangsbestätigung erhalten hast, kann das zwei Ursachen haben:

  • Hast du deine E-Mail korrekt abgeschickt? Prüfe in deinem Postfach, ob die E-Mail zugestellt wurde
  • Ist die Bestätigungsmail in deinem Spam-Ordner gelandet? Prüfe hierfür auch deinen Spam-Ordner

Kannst du in kürzester Zeit beide Fälle ausschließen und hast auch nach mehrere Woche keine Rückmeldung erhalten, erhöht sich das Risiko des Ghostings im Bewerbungsprozess.

Tipp 2: Richte deine Bewerbung an einen Ansprechpartner

Viele Unternehmen geben für die Bewerbungen eine allgemeine E-Mai-Adresse an. Im schlimmsten Falle geht deine eigene Bewerbung in der Masse der Bewerbungen unter. In diesem Fall wäre die Überlastung seitens des Unternehmens so hoch, dass du weder eine Eingangsbestätigung noch eine Absage bekommst.

Unser Tipp: Schicke deine Bewerbung nicht an eine E-Mail-Adresse, die einen der folgenden Zusätze enthält: info@, webmaster@, service@ oder mail@. Recherchiere auf den Unternehmensseiten oder bei Xing und LinkedIn, wer die direkten Ansprechpartner in der Personalabteilung sind.

Bewerbung per E-Mail: So machst du es richtig!

Die Bewerbung per E-Mail ist nach wie die beliebteste Form der Bewerbung. Wir haben 4 Tipps, wie du einen guten ersten Eindruck hinterlässt.

Tipp 3: Verdacht auf Ghosting? Ruf an und frag nach!

Dadurch dass Unternehmen oft hunderte von Bewerbungen erhalten, kann es passieren, dass ein oder zwei Bewerbungen untergehen. Um sicherzugehen, dass deine Bewerbung eingegangen ist, kannst du anrufen und nachfragen. Ab wann kann man im Unternehmen nach seiner Bewerbung nachfragen? Du kannst nach spätestens 14 Tagen eine E-Mail schreiben oder telefonisch nachfragen, wie der Stand deiner Bewerbungsunterlagen lautet.

Unser Tipp: Falls du im Internet keine Nummer der Personalabteilung oder deines Ansprechpartners findest, ruf an der Rezeption an und lass dich zur Personalabteilung weiterverbinden. So gelangst du notfalls auch ohne konkrete Telefonnummer an die richtige Person.

Tipp 4: Zieh deine Bewerbung zurück

Solltest du vier Wochen nach deiner Bewerbung und trotz deiner Kontaktversuche keine Reaktion seitens des Unternehmens erhalten haben, kannst du deine Bewerbung zurückziehen. Schließlich musst du dich selber fragen, ob du in Zukunft wirklich bei einem Arbeitgeber arbeiten möchtest, der seinen Bewerbern keine Rückmeldung gibt.

Unser Tipp: Auf Seiten wie kununu hast du die Möglichkeit, deinen Bewerbungsprozess beim Unternehmen zu bewerten und kannst so anderen Bewerber von deinen Erfahrungen berichten.

Du interessierst dich für Artikel zum Thema Bewerbung? Dann haben wir auf agrajo weitere interessante Beiträge für dich:


Bist du auf der Suche nach einem Job und möchtest dich bei namhaften Unternehmen der grünen Branche bewerben? Entdecke in unserem agrajo-Stellenmarkt offene Stellen und bewirb dich!

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.