Anschreiben: 6 Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben

Das Anschreiben ist ein sehr wichtiger Teil deiner Bewerbung. Ein Personaler entscheidet innerhalb von Sekunden anhand des Bewerbungsschreibens, ob er sich die komplette Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen genauer anschaut.

Egal ob du dich auf eine Stelle als Maschinenbauer bei Fendt oder für ein Traineeprogramme bei anderen Arbeitgebern in der Agrarbranche bewirbst: Es gelten allgemeine formale Regeln für ein Bewerbungsschreiben. Wir geben dir 6 Tipps, wie dein Anschreiben aussehen sollte.

Tipp 1: Halte das Anschreiben in der Bewerbung kurz

Auch wenn du bereits über Berufserfahrung verfügst und deine Soft Skills bestmöglich präsentieren möchtest, solltest du dich beim Bewerbungsschreiben kurz fassen. Das Anschreiben sollte die Länge von einer DIN-A4-Seite nicht überschreiten – inklusive Anschrift und Anrede.

Der Personalentscheider soll sich mithilfe des Bewerbungsschreibens einen kurzen Überblick schaffen und bewerten können, ob du eine geeignete Kandidatin oder ein geeigneter Kandidat für die offene Stelle bist. Halte deine Sätze daher kurz und schreibe nur inhaltlich relevantes in das Anschreiben. Lange, verschachtelte Sätze behindern den Lesefluss.

Übrigens: Dieser Tipp gilt für Bewerbungsschreiben in allen Branchen – egal ob du dich auf deinen Job in der Agrarbranche, im Management oder einem anderen Beruf bewirbst.

Tipp 2: Strukturiere dein Anschreiben

Dein Anschreiben sollte leicht lesbar und ein roter Faden erkenntlich sein. Nutze folgende Struktur für den Aufbau in dem Anschreiben deiner Bewerbung:

  • Einleitung: Beschreibe in wenigen Sätzen, warum du dich für diesen Job und für dieses Unternehmen interessierst und leite dazu über, warum du der richtige Kandidat für diesen Job bist
  • Hauptteil: Im Hauptteil präsentierst du deine Fähigkeiten und Soft Skills sowie deine bisherigen Erfolge in der Ausbildung und im Beruf.
  • Schluss: Gib am Schluss deinen frühestmöglichen Eintrittstermin sowie deine Gehaltsvorstellung an.

Wenn du dich an diesen sinnhaften Aufbau im Bewerbungsschreiben hältst, wird der Personaler auf einen Blick erkennen können, dass du für diesen Job geeignet bist.

Bewerbung per E-Mail: So machst du es richtig!

Worauf solltest du vor dem Abschicken einer Bewerbung per E-Mail verraten? Wir verraten es dir!

Tipp 3: Präsentiere deine wichtigsten Eigenschaften

Jeder Bewerber kann im Anschreiben von sich behaupten, dass er gerne in einem Team arbeitet und teamfähigkeit ist oder Ahnung von Technik hat. Möchte ein Unternehmen in der Agrarwirtschaft oder anderen Branchen einen Bewerber einstellen, muss dieser in der Bewerbung seine Soft Skills und Fähigkeiten erklären und präsentieren.

Bewirbst du dich beispielsweise auf eine Stelle im Management eines Agribusiness-Unternehmens wie John Deere, solltest du deine Vorzüge in diesem Bereich hervorheben. Hast du beispielsweise in deinen bisherigen Beruf Mitarbeiter geschult und sie bei der Verbesserung ihrer Leistungen unterstützt, spricht das für deine Eignung für die offene Stelle. Erwähne im Hauptteil deines Anschreibens außerdem deine aktuelle Tätigkeit und warum du dich in dem neuen Beruf weiterentwickeln kannst und möchtest.

Zudem solltest du in deinem Bewerbungsschreiben auf Schwerpunkte deiner bisherigen Ausbildung oder deines Studiums eingehen, die einen Bezug zu der angestrebten Tätigkeit verdeutlichen. Erwähne auch nebenberufliche Tätigkeiten, die für deine Karriere wertvoll sind. Für Personaler sind deine bisherigen Erfahrungen in der Arbeitswelt, die zu der offenen Stelle und angestrebten Karriere passen, besonders wertvoll.

Tipp 4: Erwähne berufliche Erfolge sowie Erfahrungen

Reichst du ein allgemeines Bewerbungsschreiben ohne konkreten Bezug zur Stelle ein, in dem du nur die Ansprechpartner und den Unternehmensnamen austauscht, merken das geschulte Personaler sofort. Lies dir daher die Stellenausschreibung zu Beginn genau durch und recherchiere auf den Unternehmensseiten, welche Begriffe der künftige Arbeitgeber nutzt. Geh im Anschreiben auf Punkte aus dem Stellenangebot ein und bringe deine erworbenen Kenntnisse und bisherigen Arbeitserfahrungen damit in Zusammenhang.

Mit einem überzeugenden Bewerbungsschreiben kannst du einen Arbeitgeber auch dann von dir überzeugen, auch dein Lebenslauf nicht hundertprozentig zu der Stelle passt oder Lücken im Lebenslauf aufweist. Einem Personaler ist deine hohe Motivation für den angebotenen Job wichtiger als die Passgenauigkeit deiner Ausbildung.

Tipp 5: Überprüfe Rechtschreibung und Ansprechpartner

Im Anschreiben deiner Bewerbung ist es zudem wichtig, dass du keine Fehler machst. Achte darauf den Ansprechpartner, das Unternehmen und den Job richtig zu schreiben. Ist außerdem die Adresse des Unternehmens richtig? Hast du das Bewerbungsschreiben unterschrieben? Sind alle Rechtschreibfehler entfernt? Eine Anhäufung von Fehlern auf der ersten Seite deiner Bewerbung – quasi dein erster Eindruck – können den Ausschlag für oder gegen dich geben.

Unser Tipp: Wird in der Stellenausschreibung kein Ansprechpartner genannt, such dir einen! Informier dich in der Personalabteilung wer für deine Bewerbung zuständig ist und richte die Bewerbung an einen Ansprechpartner. So zeigst du Einsatz!

Tipp 6: Sei überzeugt von dir – dann überzeugst du auch andere

Beende dein Bewerbungsschreiben mit einem Satz wie: „Ich freue mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, um Ihnen meine Eignung und meine hohe Motivation für die Stelle als [Jobtitel] auch persönlich darlegen zu können.“

Mit diesem Satz zeigst du, dass du überzeugt von deiner Eignung für die offene Position bist und Vertrauen in deine Fähigkeiten hast. Trete auch schriftlich selbstsicher auf und überzeuge durch deine Selbstsicherheit den Personaler.


Bist du auf der Suche nach einer beruflichen Herausforderung? In unserem agrajo-Stellenmarkt warten spannende Jobs aus der grünen Branche darauf, von dir entdeckt zu werden!

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.